News

Dahrlehenskasse erweitert ihr Angebot

/ Ab dem 1. Januar 2016 können Studierende vom ersten bis zum letzten Semester einen Antrag auf Daka-Darlehen stellen.

Darlehenskasse der Studentenwerke im Land Nordrhein-Westfalen e.V.

Bisher unterstützt die Daka (Darlehenskasse) der Studierendenwerke Nordrhein-Westfalen e.V. hauptsächlich Studierende in der Studienabschlussphase, wenn sich diese finanziell in Not befinden. Ab dem 1. Januar 2016 können die Studierenden vom ersten bis zum letzten Semester einen Antrag auf Daka-Darlehen stellen.

Voraussetzung: Das nötige Kleingeld für das Studium fehlt. Wegen der besonders günstigen Konditionen erhielt das Darlehen mehrfach Auszeichnungen von Studienkredit-Tests. http://www.che.de/downloads/CHE_AP_185_Studienkredit_Test_2015.pdf

Die Daka-Mitarbeiterinnen vom AKAFÖ bewilligten 2015 (bis zum 30.11.2015) insgesamt 80 Anträge und zahlten rund 460.000,00 EUR an die Studierenden aus.

Pressemitteilung der Daka:

Bessere Hilfe für Studierende in Finanznot

  • Darlehenskasse der Studentenwerke in NRW (Daka) erweitert ihr Angebot zu zinsfreien Studiendarlehen
  • Ab 2016 Darlehen bis zu 12.000 Euro für Studierende in finanziellen Notlagen
  • Zeitpunkt im Studium, Auszahlungsraten und Rückzahlung je nach individuellem Bedarf
  • Beratung und Antragstellung in Bochum und Gelsenkirchen beim AKAFÖ (Akademischen Förderungswerk)

Gute Nachricht für Studierende in finanziellen Notlagen: Die Darlehenskasse der Studentenwerke im Land Nordrhein-Westfalen (Daka) erweitert ihr Angebot. Ab 1.1.2016 vergibt die Daka NRW, die bisher in der Studienabschlussphase förderte, ihre Darlehen an Studierende in jeder Phase des Studiums.

Bis zu 12.000 Euro Darlehenshöchstbetrag können Studierende über ihr örtliches Studierendenwerk bei der Daka NRW beantragen; im Monat können das bis zu 1.000 Euro sein.

Wie hoch das Darlehen ist und wie lange es beansprucht wird, richtet sich nach dem individuellen Bedarf. Die Rückzahlung beginnt in der Regel zwölf Monate nach Auszahlungsende, kann aber auch noch weiter aufgeschoben werden.

Zinsen fallen bei den Darlehen der Daka NRW keine an; es wird lediglich zur Deckung der Verwaltungskosten ein einmaliger Beitrag von 5% der Darlehenssumme erhoben. Die Daka NRW ist eine gemeinnützige Einrichtung der Studierendenwerke in NRW.

Alle Neuerungen und Fakten zum 01.01.2016 auf einen Blick:

Auszahlung

  • Förderung in jeder Phase des Studiums
  • Anhebung der Darlehenshöchstgrenze von 9.000 auf 12.000 Euro
  • Monatlicher Förderbetrag bis zu 1.000 Euro
  • Förderungsdauer nach Bedarf des/der Studierenden
  • Auszahlungsraten können im Auszahlungsverlauf variieren
  • Beendigung der Auszahlung vorzeitig möglich

Tilgung

  • Tilgung wird zwölf Monate nach Auszahlungsende vereinbart, aber:
  • Zinsloser Aufschub der Rückzahlung bis zwölf Monate nach Regelstudienzeit möglich
  • Wird direkt nach der Förderung für Bachelorstudium ein Master-Studiengang aufgenommen, ist genannter Aufschub erneut möglich

Die Neuerungen in der Übersicht: www.daka-nrw.de

Zu unseren SachbearbeiterInnen

Share Tweet

Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback