News

Polnische Woche in AKAFÖ-Mensen

/ Kulinarisches und Kulturprogramm in Kooperation mit dem Krakauer Studierendenwerk Bratniak

Wir bekommen Besuch aus Krakau - und unsere Gäste haben tolles Programm im Gepäck.

Anfang Februar bekommt das Akademische Förderungswerk Besuch aus Krakau: Bratniak, das polnische Partner-Studierendenwerk des AKAFÖ, schickt zur „polnischen Woche“ Köche und Künstler nach Bochum.

Von Montag, 8. Februar, bis Freitag, 12. Februar, gibt es in den Mensen von Ruhr-Universität und Hochschule Bochum täglich wechselnde polnische Menus mit typischen Spezialitäten wie Bigos, Piroggen oder Mehlsuppe. Außerdem gibt es ein begleitendes Kulturprogramm aus Blues- und Jazzmusikabenden mit polnischen Musikern und einer deutsch-polnischen Improvisationstheater-Show.

Partner seit 1997

Im November 2015 hatte das AKAFÖ Köche nach Krakau geschickt, wo damals eine „Bochumer Woche“ stattfand. Mit der „polnischen Woche“ erfolgt nun der Gegenbesuch. Das AKAFÖ und Bratniak unterhalten seit 1997 eine Partnerschaft und führen regelmäßig deutsch-polnische Kooperationsprojekte durch.

Alle Termine während der polnischen Woche unter: www.akafoe.de/kultur/polnischewoche

Die Kultur-Termine im Einzelnen:

  • Donnerstag, 4. Februar, 20 Uhr, Hardys – Die Kneipe, Laerheidestraße 26: „Powerpoint-Karaoke Polen Special“, Eintritt frei
  • Freitag, 5. Februar, 20 Uhr, Kulturcafé an der RUB, Blues-Session mit „Cheap Tobacco“ aus Polen, Eintritt frei
  • Mittwoch, 10. Februar, 20 Uhr, Kulturcafé an der RUB, Jazz-Session mit „Tybora Trio“ aus Polen (Akkordeon), Eintritt frei
  • Freitag, 12. Februar, 18 Uhr, Kulturcafé an der RUB, deutsch-polnische Improvisationstheater-Show, Eintritt frei
Share Tweet

You might also like...

Feedback