News

Würdigung für aktiven Klimaschutz

/ NRW-Umweltminister Remmel übergibt Ökoprofit-Urkunde an AKAFÖ

Gruppenbild für den Klimaschutz: Elf Bochumer Unternehmen haben sich am Projekt "Ökoprofit" beteiligt.

Jetzt ist es offiziell: NRW-Umweltminister Johannes Remmel hat AKAFÖ-Geschäftsführer Jörg Lüken am Donnerstag, 21. Januar, die Ökoprofit-Urkunde überreicht. Damit würdigt das Land NRW Unternehmen, die sich für Ressourcenschonung und Klimaschutz einsetzen.

Energie sparen, Abfall vermeiden

Das AKAFÖ bekam die Urkunde gemeinsam mit zehn weiteren Bochumer Unternehmen verliehen, die sich ebenfalls im landesweiten Projekt "Ökoprofit" engagiert hatten. Dabei wird versucht, die betrieblichen Abläufe energie-effizienter und abfallvermeidender zu gestalten - was sich am Ende auch in barer Münze auszahlen kann, etwa durch geringere Stromkosten.

Weniger Verbrauch, weniger Kosten

So hat das AKAFÖ durch Veränderungen in der Produktion binnen eines Jahres 49.980 kWh weniger Energie und  rund 600 Kubikmeter weniger Wasser verbraucht – und auf der anderen Seite beinahe 20.000 Euro Energiekosten eingespart.

AKAFÖ-Geschäftsführer Lüken nannte die Bemühungen um den Klimaschutz bei der Entgegennahme der Urkunde eine "wichtige Aufgabe für alle Unternehmen." Lüken sicherte zu: "Wir werden auf diesem Weg weitergehen."

Mehr zum Projekt Ökoprofit: http://www.oekoprofit-nrw.de/

 

 

 

 

Share Tweet

You might also like...

Feedback